Bericht des Jugendwartes über die Landesmeisterschaft der Jugend 2011

DruckversionDruckversion

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am vergangenen Wochenende die Landesmeisterschaft der Jugend beim FTSV Jahn Brinkum statt.

Nach der Einschreibung stand fest, dass sich bei den Minimes drei Spieler angemeldet hatten, vierzehn Cadetsspieler und elf Juniors.

Die Minimes spielten zu dritt in einer Gruppe, jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel, die beiden Gruppenersten spielten dann das Finale. Die Minimes legten los wie die Feuerwehr, sie begannen sofort zu spielen, vergaßen in der ganzen Aufregung auch mal die Ergebnismeldung, aber es war eine Freude, sie zu beobachten und spielen zu sehen. Sie waren auch die erste Gruppe, die ihre Gruppenspiele beendet hatte, nun warteten sie gespannt darauf, wie die Abschlusstabelle aussehen würde.

Das Finale sollten dann spielen: Leon Prost gegen Robert Vaidilauskas. Jannis Bakenhaus fehlten leider am Ende ein paar Punkte, konnte sich dann aber über den Dritten Platz bei den Minimes auch schon wieder freuen. Leon und Robert drängten dann darauf, auch mit dem Finale zügig beginnen zu dürfen. Da hatten die anderen gerade erst die dritte Runde gespielt!!! Leon Probst gewann das Finale gegen Robert Vaidilauskas nach einem tollen und spannenden Spiel.

Neuer Landesmeister bei den Minimes ist Leon Probst vom SV Frielingen, Vizemeister ist Robert Vaidilauskas und einen schönen dritten Platz belegt Jannis Bakenhaus.



Die vierzehn Cadets wurden von der Schiedsrichterin Tanja Hanebuth in drei Gruppen gelost, zwei Vierer- und eine Fünfergruppe. Die beiden Ersten jeder Gruppe sollten weiterkommen und die beiden besten dritten sollten das Viertelfinale ergeben. Nach vielen spannenden und sehr guten Spielen standen die Viertelfinalisten fest.

In der Mittagspause gab der Jugendwart die Spieler bekannt, die uns an der Deutschen Meisterschaft der Jugend in Straubing vertreten werden.

Junioren 1 :                                                                            Junioren 2 .
Katharina Steep B- Team Rettmer                        Julia Probst SV Frielingen
Lukas Wessel    SGF Bremen                             Jannis Krüger SG Letter 05
Oliver von Alten SG Letter 05                               Milan Seehausen SV Essel

Cadets 1 .                                                                             Cadets 2 :
Mark Oliver Steep B- Team Rettmer                  Ruben Seehausen SV Essel
Lennart Maier BF Bad Nenndorf                         Bastian Borchers TSV Halle
Fiedje Reiß TC Oldenburg                                   Leon Jentsch Hannover SC

Nach der Bekanntgabe wurde wieder zügig mit den Finalspielen gestartet. Im Halbfinale standen sich Christopher Stein und Leon Jentsch gegenüber, das zweite Halbfinale spielten Jan Hendrik Schumacher und Lennart Maier. Nach spannenden Spielen stand auch hier das Finale fest: Lennart Maier gegen Christopher Stein. ChristopherStein vom TSV Halle konnte nach tollen Legeleistungen, die er aber schon den ganzen Tag über gezeigt hatte, das Finale bei den Cadets für sich entscheiden.

Er gewann gegen Lennart 13 zu 4 und ist somit Landesmeister 2011 bei den Cadets, Vizemeister wurde Lennart Maier und die Drittplazierten sind Jan Hendrik Schumacher TSV Halle und Leon Jentsch Hannover SC.



Die elf Junioren wurden auch von Tanja in zwei Gruppen geteilt, in eine Fünfer- und eine Sechsergruppe. Auch hier qualifizierten sich die ersten Drei und die beiden besten Vierten einer jeden Gruppe. Auch hier gab es schon in der Gruppenphase die ersten Überraschungen zu vermelden, es wurde auf hohem Niveau um die acht Plätze im Viertelfinale gekämpft. Durchgesetzt haben sich dann Sebastian Faber, Milan Seehausen, Roswitha Perrey, Katharina Steep, Lukas Wessel, Jannis Krüger, Julia Probst und Oliver von Alten. In den Halbfinalspielen spielten Milan Seehausen gegen Oliver von Alten und Lukas Wessel gegen Katharina Steep. Milan und Lukas gingen als Sieger aus diesen Spielen hervor und bereiteten sich auf das Finale vor.

Bevor die Finalspiele bei den Cadets und Junioren begannen, wurde noch der Sieger des Tireurwettbewerbes gesucht. Nach doch recht schwachen Schießleistungen in der Vorrunde steigerte sich der Wettbewerb nach drei geschossenen Bildern, je länger er dauerte. Das Halbfinale bei den Tireuren bestritten die Finalteilnehmer bei den Junioren Milan und Lukas, das zweite Halbfinale spielten Alissa Brennecke TSV Halle und Jannis Krüger SG Letter 05. Jannis setzte sich gegen Alissa durch und Lukas gewann das andere Halbfinale. Im Finale standen sich dann Lukas und Jannis gegenüber, Lukas gewann mit 32 zu 16 gegen Jannis .



Landesmeister im Präzisionsschießen wurde Lukas Wessel SGF Bremen, Vizemeister ist Jannis Krüger SG Letter 05 und die beiden Dritten sind Alissa Brennecke TSV Halle und Milan Seehausen SV Essel.

Im Finale bei den Junioren, bei dem es erfreulich viele Zuschauer gab, gewann Lukas Wessel. Landesmeister bei den Junioren 2011 ist somit Lukas Wessel, SGF Bremen, Vizemeister ist Milan Seehausen, SV Essel, die beiden Dritten sind Katharina Steep und Oliver von Alten.



Herzlichen Glückwunsch noch einmal von mir an alle Medaillengewinner!!!!

Das Fazit ist schnell gezogen, es war eine gelungene Landesmeisterschaft der Jugend mit vielen tollen Spielen auf einem guten bis sehr guten Niveau. Die Spieler, die zur Deutschen Meisterschaft der Jugend fahren, haben sich alle in die Finalspiele gespielt und somit auch einen positiven Eindruck hinterlassen, ich hoffe, sie trainieren weiter so fleißig bis zur DM in Straubing.

Ein ganz großes Lob noch einmal an den ausrichtenden Verein den FTSV Jahn Brinkum, die Plätze waren in einem sehr guten Zustand, das Catering war ganz große Klasse und das Highlight waren sicherlich die Erinnerungsmedaillen für alle Teilnehmer der Landesmeisterschaft. Ganz große Klasse.

Auch die Schiedsrichter möchte ich nicht vergessen, die bei gefühlten 50 Grad den Schießwettbewerb perfekt begleitet haben. Vielen Dank an Renate Bäßmann, Tanja Hanebuth und Hans Jörg Dahl.
 

Bereich: 
X