Länderpokal 2013 Niedersachsen belegt Platz 5

DruckversionDruckversion



Letztes Jahr hatten wir Grund zum Jubeln und es fiel leicht, einige Zeilen zum Länderpokal zu schreiben. Die Titelverteidigung des Länderpokals 2013 war zwar unser Ziel, wurde aber nicht unbedingt erwartet bei der  Auslosung der Gruppe A mit Bawü, Bay, Saar, Nord. Es hat auch nicht geklappt, da die Leistungen in einigen Bereichen diesmal nicht befriedigend genug waren. In der ersten Runde hatte NiSa ein Freilos und mußte 2 Stunden warten, was aber kein Nachteil war, denn die zweite Runde wurde mit Bravour 4:1 gegen den LV Nord gewonnen. Voller Hoffnung ging es in der dritten Runde gegen den LV Bayern. Leider verlor NiSa diese Begegnung trotz spannender Aufholjagd des Frauenteams mit 2:3. Das Spiel  gegen den LV Saarland wurde wieder deutlich mit 4:1 gewonnen. in der letzten Vorrunde gegen BaWü verlor NiSa überdeutlich mit 0:5. Zu dieser Enttäuschung kam dazu, dass etliche Spiele in der Vorrunde mit 12:13 - dem knappesten aller möglichen Ergebnisse endeten - leider gegen uns. Zu übersehen und zu überhören waren auch die leichten atmosphärischen Störungen nicht und sollten im Interesse aller für die Zukunft vermieden werden. Manchmal können Reibungen allerdings zwischen gestandenen Spielern auch leistungsfördernd sein, doch diesmal waren sie es nicht.

Trotzdem ist ein 5.Platz durchaus respektabel und eine Platzierung zu der man sehr wohl gratulieren kann. Daher allen Spielern und Coaches herzlichen Dank für ihr Engagement. Vor allem den Ersatzspielern, die nur wenig oder überhaupt nicht zum Einsatz kamen. Die Einladung des NPV zu einem gemeinsamen Essen am Samstagabend hat in jedem Fall dazu beigetragen, die Stimmung im Team merklich aufzubessern, sodaß am Sonntag die Begegnung gegen Rheinland - Pfalz knapp mit 3:2 gewonnen wurde und damit Platz 5.

Fazit: NiSa hat sich unter Wert verkauft, aber eines ist gewiß - wir können und wollen es besser machen. Daher schauen wir voller Zuversicht nach vorn auf den Länderpokal 2014.

 

Bereich: 
X