Fazit der DM-Frauen 2017

DruckversionDruckversion

Titelverteidigung nicht gelungen

Bei der Deutschen Meisterschaft in Horb (BaWü) am 23/24. Sept. 2017 konnten die Erfolge des Vorjahres nicht erreicht werden.

(Foto:Edith Grupe)

Froh gestimmt waren die sechs NPV-Frauentios in den ersten Tag ihrer DM in Horb (BaWü) gestartet.

Die Poule-Runde überstanden zwei Teams: Die Titelverteidigerinnen Lea Mitschker, Daniela Volpini und Birgit Schüler verloren aber im folgenden 1/16-Finale mit 11:13 gegen NRW09.
Edith Grupe, Dagmar Fischer und Renate Bäßmann (NiSa02) bestätigten die gute Leistung aus 2016, schied jedoch am Sonntag früh im 1/8-Finale als das letzte NPV-Team aus.
Folge: Der NPV verliert einen Startplatz, während BaWü fünf hinzugewinnt.
Auch im B-Turnier war das 1/8-Finale Endstation für die beiden verbliebenen NiSa-Teams. 
Im Tireur-Wettbewerb verpassten die vom NPV berufenen Teilnehmerinnen Lea Mitschker und Dagmar Fischer mit 14 bzw. 13 Punkten das 1/4-Finale.

Tags: 
Bereich: 
X