Sieben Deutsche Meisterschaften

DruckversionDruckversion

Die Erfolgsgeschichte des FC Schüttorf 09

Es ist eine einmalige Geschichte in Niedersachsen: Ein Verein richtet jeweils in allen Disziplinen eine deutsche Meisterschaft aus. Und das im jungen Alter von 20 Jahren!

Der NPV gratuliert zu 20 Jahren und sieben deutschen Meisterschaften mit großer Hochachtung und sagt "Super gemacht"!

Und dankt Karl-Heinz ganz herzlich für den folgenden interessanten Bericht!

Von Karl-Heinz Büld (FC Schüttdorf), 8.10.2019
Copyright Text Karl-Heinz Büld
Copyright Bilder Helmut Malleikat

Boule seit 1999 im FC Schüttorf 09

Mit einem Bouleset als Werbegeschenk der Fa. Tulip International GmbH zu Weihnachten 1998 begann die Boulestory im FC Schüttorf 09. Die ersten Durchgänge spielte Karl-Heinz mit seinen Söhnen im eigenen Garten. Dabei kam erstmals die Idee einen kleinen Platz zu erstellen.

Doch dabei blieb es zunächst. Bis eines Freitagsabends nach einer Besprechung, Manni, Hecki und Karl-Heinz noch zusammensaßen. Karl-Heinz erzählte von dieser Idee und schon wurde beim Bier das Boulespiel zum zentralen Thema. Zum ersten offiziellen Boulespiel trafen sich dann Manni, Karl-Heinz und Hecki am 20.08.1999 im Sportpark, um auf Rasen die ersten Kugeln zu spielen. Schon da wurde uns allen klar, wir mussten eine Boulebahn bauen.

Schon ein Jahr später, im Jahr 2000, wurden die ersten 2 Boulebahnen hergestellt und die ersten offenen Stadtmeisterschaften durchgeführt.

Die Gründungsversammlung der Abteilung fand am 04. März 2001 statt. 18 Teilnehmer wählten den ersten Boulevorstand:

  • Abteilungsleiter: Helmut Schepers
  • Finanzen:Hans-Joachim Heckmann
  • Öffentlichkeitsarbeit:Karl-Heinz Büld
  • Verwaltung:Manfred Sundag


im Jahr 2019 von links nach rechts:Manfred Sundag (Abteilungsleiter, Leiter der Finanzen), Helmut Malleikat (Platz-und Hallenwart, Fotograf), Karl-Heinz Büld (stellv. Abteilungsleiter, Öffentlichkeitsarbeit)
 

In der Jahreshauptversammlung am 08. März 2001 wurde dann der Boulesport als neue Abteilung im FC Schüttorf 09 aufgenommen. Die Boulestory nimmt langsam Fahrt auf

Schon 2 Tage später lotste Manni den Boulevorstand zum internationalen Hallenturnier in die Frieslandhalle nach Jever. Hier wurden nicht nur interessante Eindrücke und Erfahrungen gesammelt, sondern auch die ersten Wettkampfkugeln gekauft. Außerdem lernten wir Jan Garner und Sascha von Pleß kennen. Wir müssen Turniere spielen, vor Ort und außerhalb, trieb Manni uns an. Wir organisierten dann das 1. Saisoneröffnungsturnier und die 2.offenen Stadtmeisterschaften.

In 2002 erweiterten wir dann unsere Boulebahnen von 2 auf 6, damit konnten wir dem steigenden Bedarf entsprechen.

Manni drängte auf Mitgliedschaft im NPV, die dann zum Ende des Jahres erfolgte.

Manni, inzwischen Abteilungsleiter, war sehr umtriebig, er wollte unbedingt größere Turniere, am liebsten eine LM spielen. Dazu waren aber weitere Bouleplätze erforderlich. Er überzeugte den Vereinsvorstand und so konnten weitere 18 Bahnen angelegt werden. 2005 hatte er dann sein erstes Ziel erreicht. Wir bekamen den Zuschlag für die LM Tete, den Sonntag füllten wir dann mit dem 1. Schinkencup.

Auf Mannis Vorschlag installierten wir im September 2006 ein Boulewochenende mit den 7. Offenen Stadtmeisterschaften und dem 2. Schinkencup. Die Turnierorganisation lag, wie bei allen Turnieren, in Mannis Händen. Dafür hatte er sich längst eine entsprechende Turniersoftware besorgt. Der Schüttorfer Boule-Bekanntheitsgrad stieg und damit auch die Teilnehmerzahl bei unseren Turnieren.                                                     

DM Tete und Tireur 2007

Für 2007 überzeugte uns Manni für mehrere Bewerbungen:

  • Jugendländermasters
  • LM – Tete und Tireur
  • DM – Tete und Tireur

Für einen möglichen Zuschlag reichten unsere 24 Plätze nicht. Manni hatte, mit unserem Einverständnis, bereits vorher mit dem Bauamt die Herrichtung des Parkplatzes zu einer boulefähigen Fläche besprochen. Die Umsetzung erfolgte dann rechtzeitig.

Die Gesamtanlage im Sportpark mit nunmehr 64 Bahnen bewährte sich bei den drei Großveranstaltungen im Jahr 2007.

DM 55+ und DM Jugend 2009

Manni war und ist umtriebig und er hatte eine Vision, die wir zwar kannten, aber noch nicht reif für eine nähere Betrachtung hielten. Er blieb aber dran an seinem Traum: „eine Boulehalle im Sportpark“. Ob sich dies im Sportpark überhaupt umsetzen ließ, klärte er in verschiedenen Gesprächen mit dem Bauamtsleiter ab. Das auch mit dem Landkreis abgestimmte Ergebnis, es war möglich. Somit war die erste Hürde genommen.

In 2008 begeisterte er uns für eine weitere DM – Bewerbung.

In 2009, dem Jahr unseres 10-jährigen Bestehens die DM 55+ gemeinsam mit der DM Jugend auszurichten, hatte Charme. Wir bekamen bekannterweise den Zuschlag. Manni suggerierte vielen die Chance für eine DM-Teilnahme in Schüttorf. Mit ca. 40 Personen aus der gesamten Grafschaft, einschließlich Schlachtenbummler, fuhren wir mit dem Bus nach Hannover.

Vollkommen überraschend qualifizierte sich das Team:

  • Gertie Meijers – Rinus Meijers – Karl-Heinz Anders für die DM in Schüttorf.

Als Nachrücker in den Startlöchern, das Team:

  • Karl-Heinz Büld – Willi Grützmacher – Heinrich Türk

Mit einem solch erfolgreichen Abschneiden hatten die kühnsten Optimisten nicht gerechnet und so wurde es eine feucht/fröhliche Rückfahrt. Und dann das, “unser Nachrückerteam“ konnte tatsächlich nachrücken und gewann bei der Heim-DM sensationell das B-Turnier.

All dies gab dem Grafschafter Boulesport einen weiteren Schub. Im Herbst wurde dann das 10-jährige Jubiläum mit einem Galaabend im Sportpark begangen. Hier erinnerte Manfred an seine Vision, eine Boulehalle zu bauen … und die Deutschen Meisterschaften in allen Kategorien einmal in Schüttorf auszurichten.

Mannis Vorschlag folgend wurden für 2010 zwei weitere Turniere geplant: 1. Schüttorfer Tete und 1. Schüttorfer Mixte neben dem Saisoneröffnungsturnier – Offene Stadtmeisterschaft und Schinkencup. Außerdem gab es die vereinsinternen Turniere: Glühweinturnier, Grillturnier, Vereinsmeisterschaft.

Für den Abschluss des Jahres hatte Manni eine Boulewoche für den Vorstand in der Provence bei Klaus Mohr geordert.

Manni`s Traum der Halle

In 2010 passierte dann das, was zu mindestens zu diesem Zeitpunkt, noch keiner für möglich gehalten hatte. Manni hatte eine geeignete Halle aufgetan, die allen Anforderungen entsprach und die wir käuflich erwerben konnten. Ein erster Besichtigungstermin des Vorstandes war positiv. Der Rest war „nur“ ein hartes Stück Arbeit, das will eh keiner wissen, so Manni.

Hier nun die Details:

  • Baugenehmigung erteilt
  • Fördermittel bewilligt
  • 23.08.2010 Abteilungsbeschluss
  • Finanzierung steht
  • geplante Fertigstellung bis November
  • die beheizbare Halle hat folgende Maße:
  • Länge: 40 Meter
  • Breite: 12,5 Meter
  • Traufenhöhe: 5,10 Meter
  • Firsthöhe : 7,00 Meter

Die offizielle Eröffnung erfolgte dann am 22. Januar 2011

Manni`s Traum war nun Wirklichkeit


Im Jahr 2019 Halle und neue Plätze mit den inzwischen installierten Flutlichtmasten (LED)

Vielfach war und ist er bei den verschiedensten Vereinen vor Ort, um sie mit dem Wesentlichen des Boulesports vertraut zu machen. Das Jahr 2011 fand einen tollen Abschluss. Manni hatte uns überzeugt, uns an einer Aktion für Breitensport zu beteiligen (die Antragsarbeit lag natürlich bei Manni): „Sterne des Sports“ … eine Gemeinschaftsaktion der Grafschafter Volksbanken und des Kreissportbundes, um Integrationsbemühungen herauszustellen und öffentlich zu würdigen. Und weil speziell vom FC Schüttorf 09 ausgehend, der Boulesport kreisweit in den letzten Jahren etabliert worden ist, konnten wir uns bei insgesamt 14 Bewerbungen erfolgreich durchsetzen. Das Schöne: Das Preisgeld betrug 1.500 €.

DM Mixte 2015

Für seine bisherige ehrenamtliche Arbeit und seine Verdienste um den Boulesport im FC Schüttorf 09, erhielt Manni 2013 die „Goldene Verdienstehrennadel des FC Schüttorf 09“, die höchste Auszeichnung im Verein

Die nächste DM – Bewerbung für 2015 war die DM – Mixte. Inzwischen hatten wir für die Orga einen ganz guten Namen und so überraschte die Zusage nicht.

Zur DM – Mixte erschienen 128 Teams, die eine tolle Atmosphäre im Sportpark verbreiteten. Unsere Tageszeitung schrieb am nächsten Tag: „Unsere Region entwickelt sich langsam zur Boule-Hochburg“

Nun setzte Manni zum Endspurt an, denn er wollte gerne bis zum 20. Boulejubiläum im FC Schüttorf 09 alle Formationen von Deutschen Meisterschaften durchgeführt haben.

DM Triplette 2017, DM Doublette 2018

Die Bewerbung für die DM – Triplette 2017, war ebenso erfolgreich, wie die Bewerbung für die DM – Doublette 2018

Beide Veranstaltungen waren ein voller Erfolg bezüglich der Orga.

DM Triplette Frauen 2019

Als krönenden Abschluss für das Jubiläumsjahr „20 Jahre Boule im FC Schüttorf 09“ erhielten wir für 2019 die Zusage für die DM Triplette / Frauen und den Tireurwettbewerb / Frauen.

Damit ist dann auch Mannis Wunsch, die Deutschen Meisterschaften in allen Disziplinen einmal ausgerichtet zu haben, in Erfüllung gegangen.

 

Bereich: 
X