Die NPV-Teams für Rastatt (Länderpokal 55+)

DruckversionDruckversion

Bei der zweiten Auflage des 2019 erstmals ausgetragenen Länderpokals 55+, der am am 29.2. und 1.3. in Rastatt stattfindet, wird der NPV von diesen Aktiven vertreten:

Frauen 55+

  • Gisela Hintzmann (bg Bremen)
  • Patricia Kirsch (MagniBouler Braunschweig)
  • Hella Meyer (TSV Krähenwinkel-Kaltenweide, auch 2019)
  • Barbara Sölter (TuSG Wiedensahl, auch 2019)

Männer 55+

  • Matthias Helweg (TSV Krähenwinkel-Kaltenweide)
  • Peter Menke (B-Team Rettmer, auch 2019)
  • Matthias Steep (FLB Hohnstorf, auch 2019)
  • Christoph Wessel (TSV Krähenwinkel-Kaltenweide)

Offen 65+

  • Hanns-Wilhelm Goetzke (Tura Braunschweig, auch 2019)
  • Manfred Hespen (PC Oldenburg, auch 2019)
  • Herbert Kluge (Jadeboule Varel, auch 2019)
  • Uwe Schmietenknop-Bolling (PC Oldenburg)

Maßgeblich für diese Auswahl waren die Position in der Rangliste 55+, die Spielerfahrung auf nationaler Ebene (z. B. beim Länderpokal im Vorjahr) wie auch die Einschätzung der zuerst Angesprochenen, mit wem sie denn gut im Team harmonieren könnten. Andere Spuren hinterließen die Absagen von Aktiven, die teils verhindert sind, teils kein Interesse zeigten.

Allen, die mit guten Gründen gehofft hatten, berücksichtigt zu werden, sei gesagt: Der diesmal Zuständige weiß, dass eine solche Auswahl immer auch Züge der Willkür trägt und deshalb nicht als Absage missdeutet werden sollte; es wären weit mehr als nur diese zwölf in Frage gekommen. Vielleicht gelingt es ja dem neu installierten Kader-Arbeitsteam, für künftige Länderpokale ein allgemein akzeptables Auswahlverfahren zu entwickeln.

Ulli Brülls

 

Bereich: 
X