Ordentliche Mitgliederversammlung 2015

DruckversionDruckversion

Am Samstag den 7. Februar 2015 hat die vielleicht beste OMV der letzten Jahre stattgefunden.
Die Delegierten haben Geschichte geschrieben und erstmals seit langer Zeit einen kompletten Vorstand gewählt.
Ein toller Erfolg für den Verband der so nicht zu erwarten war.


Delegierte und Gäste der OMV2015


Der NPV war noch nie personell so breit aufgestellt wie nach dieser Versammlung. Als gewählte Funktionsträger und Beauftragte sind jetzt 20 Personen ehrenamtlich tätig. In der Geschäftsstelle werden sie dazu noch durch eine bezahlte Stelle unterstützt.



Ehrung Meister der Niedersachsenliga 2014 TSV Krähenwinkel Kaltenweide


Die Anträge des Vorstands wurden mit großer Mehrheit ohne Änderungen  angenommen. Auch den Anträgen der Vereine wurde zugestimmt.

Ein Antrag konnte noch rechtzeitig vor der Abstimmung im Rahmen der Diskussion entscheidend verbessert werden. So konnte eine zusätzliche  Belastung des Sportbereichs durch bindende Auflagen verhindert werden.

In der Diskussion und bei den Abstimmungen über weitere Anträge wurde klar, dass die Delegierten gute Leistungen und Mehrarbeiten nicht mit  Versäumnissen und Fehlern verrechnen wollten.

Die Arbeit des bisherigen Vorstands wurde durch die Entlastung ohne Abstriche gewürdigt. Beim Ligawart wurde sich zusätzliche bedankt und der Vorstand wurde aufgefordert ihn in geeigneter Form zu ehren.

Es hatte aber bereits einen Versuch gegeben ihn für seinen Einsatz zu belohnen. Das Vorhaben wurde abgebrochen, weil die Reaktionen auf die geplante Maßnahme falsch eingeschätzt wurden.

Dabei hat es die OMV nicht belassen. Das Verhalten würde gerügt und für die Zukunft untersagt.

Auch die Arbeit des geschäftsführenden Vorstands wurde durch die uneingeschränkte Entlastung belohnt. Bei der Arbeit der Geschäftsstelle hatten die Delegierten aber noch mehr erwartet und rügten daher den geschäftsführenden Vorstand.

Zur Erklärung:
Bis Ende 2014 wurde die Arbeit der Geschäftsstelle nebenbei und ehrenamtlich durch den Präsidenten erledigt.
 
Ab 2015 hat sich das geändert. Die Geschäftsstelle hat jetzt einen bezahlten Mitarbeiter ohne Doppelbelastung mit einem Vorstandsamt.
Damit wurde der Engpass entschärft und die Verantwortung noch klarer abgegrenzt. Das erleichtert es dem geschäftsführenden Vorstand in der Zukunft mit solchen Situationen umzugehen.


Die neuen Vizepräsidenten Sport Detlef Koch und Inneres Volker Hübchen

Im Bereich Finanzen wurden die Berichte über das vergangene Jahr und der Etat für das aktuelle Jahr den Delegierten zu Beginn der OMV übergeben. Vor der Beratung über den Etat hatten die Delegierten in einer eingeschobenen Pause Gelegenheit sich einen Überblick zu verschaffen.

In der anschließenden Aussprache konnte der Vorstand alle Fragen beantworten. Die Methodik der Etataufstellung, die Art der Rücklagen und die gewählte Buchhaltungsmethode wurden erläutert. Danach sollte nun zweifelsfrei feststehen, dass der Verband seine Bücher korrekt nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung führt.


Die neue Vizepräsidentin Finanzen Beate Runge


Bei den Wahlen zum geschäftsführenden Vorstand wurde Wilfried Falke als Präsident wiedergewählt.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Volker Hübchen als Vizepräsident Inneres und Detlef Koch als Vizepräsident Sport im ersten Anlauf.

Schwieriger gestaltete sich die Wahl zum Vizepräsidenten Finanzen. Erst beim dritten Versuch hatten die Delegierten eine Kandidatin gefunden und Beate Runge wurde zur neuen Vizepräsidentin Finanzen gewählt.

Neu ins Schiedsgericht gewählt wurde Marlies Schöbel. Bisher war sie Ersatzmitglied. Bedingt durch seine Wahl zum Vizepräsidenten Inneres war Volker Hübchen automatisch aus dem Schiedsgericht ausgeschieden. Als neue Ersatzmitglieder wurden Rainer Freudenberg und Heinz-Dieter Luft gewählt.

Jan Pogadl wurde als Rechnungsprüfer für zwei Jahre wiedergewählt.

Ligawart Armand Pampovs scheidet aus dem erweiterten Vorstand aus. Als neuer Ligabeauftragter ist er aber nahtlos weiter für den Ligabetrieb zuständig.

Weitere Ergebnisse, Informationen sowie die genauen Resultate der Abstimmungen können wie gewohnt in Kürze dem Protokoll der Versammlung entnommen werden.

Die Vorbereitung der Versammlung war alles andere als optimal gelaufen. Der ungewohnt späte Versand der Unterlagen führte verständlicherweise zu Irritationen bei den Delegierten und zu einer verzögerten Behandlung der Anträge, da die Versammlung jeweils erst über die Dringlichkeit zu befinden hatte. Trotz der dadurch bedingten zusätzlichen Abstimmungen und Diskussionen konnten alle Anträge behandelt werden und es war noch genügend Zeit für einige Themen die unter Verschiedenes angesprochen wurden.   

Am Ende war es bei der Konzentration auf die Ergebnisse eine für den NPV fast perfekte Mitgliederversammlung.

Bereich: 
X